Siegel "EUROPESPA"

Achtung: Herr Heinz Bulla hat leider mit der Betreuung dieser Homepage aufgehört

.

Herr Bulla dankt den treuen usern für das jahrelange Interesse.

Diese Seite ist ein Provisorium.

 

Liebe Landsleute aus dem Kreis

Teplitz-Schönau

abonniert bitte unsere Zeitung, 

den "Heimatruf" !

Sie erscheint wöchentlich für die 

Kreise Teplitz-Schönau, Dux und Bilin

Probeexemplar per E-Mail: 

heimatruf@sudeten.de

Steinbad

Die Auffindung der Teplitzer Urquelle wird auf das Jahr 762 datiert. Den natürlichen Reichtum, das heilende Wasser, hat die Stadt alsbald genutzt, die Bäder ausgebaut und immer mehr Gäste kamen. Mit Recht kann sich Teplitz „Ältestes Bad Böhmens“ nennen. Das 39 Grad heiße Wasser zeigt wunderbare Erfolge bei der Behandlung vielerlei Leiden insbesondere bei der Wundbehandlung und bei Defekten des Bewegungsapparates

 Gebadet hat hier bereits, wer in der Biedermeierzeit Rang und Namen hatte. Schon bald nannte man das Modebad Teplitz den „Salon Europas“. Oft und gern kamen Vertreter des Sächsischen Hofs und der Preußische König Friedrich Wilhelm III. Goethe, der dreimal hier war, traf sich mit Beethoven. Teplitz besuchten Richard Wagner, Caspar David Friedrich und und... die Kurlisten der Prominenten sind lang

 Die Doppelstadt Teplitz-Schönau mit ca. 50.000 Einwohnern (90 % Deutsche) war neben Aussig die zweitgrößte Stadt Nordböhmens. Sie hatte fünf Kurhäuser, herrliche Parks, ein exzellentes Heil- und Kurangebot aber auch städtische Elemente schafften Abwechslung und Lebhaftigkeit. Es gab reichlich Gelegenheit für Spaziergänge und touristische Unternehmungen, schließlich lagen das Erzgebirge und das Böhmische Mittelgebirge quasi vor der Tür.

Nach der Vertreibung der Deutschen musste Teplitz-Schönau, tschechisch Teplice, schlimme Zeiten überstehen. Erst nach der tschechischen „Wende“ heilen die Wunden allmählich wieder. Die Luft ist neuerdings rein, die Thermalquellen sprudeln wie eh und je, die Bäder und Dienstleistungen sind ausgezeichnet. 

Kürzlich erhielt das Bad das Qualitätssiegel der "European Spas Association".

Der Webmaster erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten hat. Die Verantwortung für die Inhalte der mit den Links verbundenen Seiten liegt allein bei deren Verfasser!!

Die folgenden vom Webmaster angebotenen Publikationen können Sie erwerben. Sie werden uns die Heimat mit viel Bildern und Lesestoff ins Gedächtnis rufen und zeigen, wie einmalig und schön  Teplitz-Schönau einmal war. Diese vergangenen Zeiten sollten nie vergessen sein.
Bitte blättern Sie nach unten

Teplitz-Schoenauer Schlossplatz 1915

Kaiserbad

Schauen Sie bitte öfter herein! 

Es lohnt sich, denn die Seite 
"Bild des Monats" wird  laufend aktualisiert und enthält historische Bilder und Einzelheiten  aus der Vergangenheit unserer schönen Heimat.

<

 

Zum "Bild des Monats"

Orte im Heimatkreis Teplitz-Schönau

Markt um 1900

Boreslau

Drakova

Dreihunken

Eichwald

Graupen

Grundmühlen

Hertine

Hundorf

Jüdendorf

Klein Augezd

Kosten

Kradrob

Ließnitz

Moldau

Neustadt

Niklasberg

Obergraupen

Pihanken

Probstau

Rosenthal

Schallan

Sensomitz

Serbitz

Settenz

Soborten

Suchey

Strahl

Tischau

Ullersdorf

Voitsdorf

Webeschan

Weißkirchlitz

Weschen

Wisterschan

Wistritz

Zinnwald

      Befreundete Seiten:  * Teplitz   * Komotau  * Saaz  * Aussig  * Bilin  *Schlacht bei Kulm  * Teplice-Museum * Stadtplan * Tschechische Bilder * Zinnwald * Erzgebirgs-Wanderungen